ueberflutung in kashmir

Kashmir-Projekt von Flutkatastrophe heimgesucht

Was zunächst im Vorstand des Indien-Hilfswerks nur befürchtet wurde, hat sich schnell bestätigt: auch die Zweigniederlassung des Life Help Centre in Srinagar, der Hauptstadt Kashmirs, wurde von der schweren Überflutung Ende Oktober 2014 heimgesucht. Es handelt sich um die bislang schwerste Flutkatastrophe in der Region, der hunderte Menschenleben zum Opfer gefallen sind.

Zur Zeit der schlimmsten Flutwelle befanden sich noch 9 Kinder mit Behinderungen und 7 Angestellte auf dem Campus, die das Gelände aufgrund der rasant ansteigenden Wassermassen nicht mehr verlassen konnten. Seitdem die Internetverbindung wieder funktioniert, steht man in Kontakt mit dem dortigen Projektkoordinator, der von der extrem schwierigen Situation vor Ort berichtet. Das gesamte Erdgeschoss des Gebäudes stand meterhoch unter Wasser, sodass das Personal sich tagelang mit den behinderten Kindern im ersten Obergeschoss aufhalten mussten. "Glücklicherweise waren ausreichend Lebensmittelvorräte und ein paar Gasflaschen vorhanden, sodass zumindest die Ernährung sicher gestelltwar", so der Projektkoordinator. Einige Zeit bereitete die Versorgung mit Trinkwasser noch große Probleme, das zur Verfügung stehende Wasser musste abgekocht werden und man befürchtete die Ausbreitung von schlimmen Krankheiten, die solche Flutkatastrophen nach sich ziehen.

 

 Das überflutete Außengelände der Behinderteneinrichtung  
   

Relativ zeitnah hatten es einige Eltern geschafft, zu ihren Kindern in der Behinderteneinrichtung zu gelangen. Die Wiedersehensfreude war unbeschreiblich, denn bis dahin wussten sie nicht, ob sie ihre Kinder überhaupt jemals wiedersehen würden.

Das gesamte Ausmaß der Katastrophe wurde erst sichtbar, nachdem die Wassermassen ageflossen waren. Das Indien-Hilfswerk hat finanzielle Unterstützung für die Wiederherstellung der Schule bereitgestellt. Außerdem wurde den Familien der behinderten Kinder geholfen, zu denen das Zentrum in engem Kontakt steht.

Die Fotos zeigen einen Teil der Kinder, die sich einige Tage im Obergeschoss aufhalten mussten, sowie das überflutete Außengelände der Behinderteneinrichtung.

Einige der Kinder, die einige Tage im Obergeschoss verbrachten