life help centre cuddalore

Life Help Centre for Rural Rehabilitation und Development (LHC RRD)

Auf dem Grundstück, das das IHW mit den TSUNAMI-Spendengeldern gekauft hat, entsteht 
in Cuddalore eine "Zweigniederlassung" des langjährig anerkannten Zentrums in Chennai, das 
die Kurzbezeichnung LHC RRD trägt. Das neue Zentrum umfasst folgende Einrichtungen, die
 
den Tsunami-Opfern zugute kommen:
  • Ein Kinderdorf für ca. 80 Waisenkinder nach dem SOS-Kinderdorfprinzip
  • Eine integrative Schule für 1.000 Schülerinnen und Schüler, davon 100 Kindern und 
Jugendlichen mit geistig und/oder körperlichen Behinderungen sowie 80 Waisenkindern
  • Ein Wohn- und Bildungsbereich für diese 100 geistig und/oder körperbehinderten Kinder
 und Jugendlichen
  • Ein Notfallgesundheitszentrum inkl. Rettungswagen und Intensivraum sowie eine 
 öffentlich zugängliche Apotheke
  • Eine Reismühle als Einkommen schaffende Maßnahme
 
Die Gebäude, die auf dem Grundstück entstehen, werden von der Welthungerhilfe und AWO 
International finanziert. Die Fertigstellung des Zentrums wurde für Anfang 2007 geplant. 

 

                

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Einige Videos vom Schulbesuch im Life Help Centre Cuddalore